300 niederländische Schüler mit Actionbound auf dem Weihnachtsmarkt in Münster

Kurz vor den Weihnachtsferien haben 300 niederländische Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Deutschunterrichts den Münsteraner Weihnachtsmarkt spielerisch mit Actionbound besucht.

Hier berichtet Antwain Huiskes, Lehrer am Isendoorn College, von dem aufregenden und lehrreichen Erlebnis.


Offline Actionbound auf dem Weihnachtsmarkt in Münster

Ein Erfahrungsbericht niederländischer Schüler in Münster

Antwain Huiskes - Isendoorn College, Warnsveld, Niederlande

Es ist Mittwoch. Mittwoch den 16. Dezember. Der Bus fährt um 9.00 Uhr ab, aber die ersten Schüler sind schon da. Und es ist erst 8.15 Uhr. Mit ihren IPads melden sie sich im Klassenzimmer, ein wenig nervös, denn.....wird's heute klappen? Wir besuchen den Weihnachtsmarkt in Münster, und spielen da, offline, einen Actionbound; suchen, hören, sprechen, sehen, schreiben. Ein spannender Tag steht bevor.

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 13.36.37.png Im Rahmen einer Projektwoche kurz vor den Weihnachtsferien haben etwa 150 Schüler der 8. Klasse unserer Schule an einem Mittwoch den Weihnachtsmarkt in Münster besucht. Auch am Donnerstag fuhren einige Busse mit etwa 150 Schülern vom Isendoorn College in Warnsveld, Niederlande, nach Münster. Das Spielen eines Actionbounds ist für unsere Schüler nicht neu. Sie haben bereits in der 7. Klasse damit gearbeitet. Bei mehreren Fächern wurde in der Klasse (z.B. Englisch, Informatik), oder in der Innenstadt (Geschichte) mit Actionbounds gearbeitet. Auch bei einem Besuch am Flughafen Schiphol in Amsterdam ist schon mal ein Actionbound gespielt worden.

Die meisten Schüler haben sich in den vorangehenden Wochen vorbereitet. Sie haben gelesen, gesprochen, Dialoge geübt, und im Internet Informationen gesucht. Jede Gruppe hat in Münster ein IPad (mit Öhrchen) dabei und anhand einer Karte laufen alle Gruppen in verschiedenen Richtungen und machen Aufgaben auf den fünf Märkten in Münster. Zwischendurch gibt's natürlich Zeit zum Essen und Trinken. "Herr Lehrer, wir müssen to de erste Markt, aber wie kommen wir da?" "Herr Lehrer, wir verstehen die Karte nicht....." Es wird nicht immer grammatisch und idiomatisch fehlerfrei gesprochen, aber die Schüler versuchen es, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt.

IMG_0313.JPG Nach etwa 10 Minuten sind alle Gruppen unterwegs. Die Begleiter, alles Deutschlehrer oder Klassenlehrer der Schüler, machen sich auch auf den Weg. "Da drüben steht eine Gruppe von uns. Die hat sich verlaufen. Schau mal, die sprechen mit einem deutschen Herrn und fragen nach dem Weg. Klasse!"







Aufgaben....suchen, sehen, hören, lesen.....

In der Innenstadt machen die Schüler anhand des Actionbound-Apps auf jedem Weihnachtsmarkt mehrere Aufgaben. Alle Aufgaben wurden beim Start, morgens früh in der Schule, schon heruntergeladen. Wir brauchen also keine Internetverbindung. Und damit ist Actionbound ein einzigartiges Programm.

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 13.37.33.png Abwechslungsreich

Da der Lehrer bei der Vorbereitung des Actionbounds die Möglichkeit hat alle benötigten Bilder, Audiofragmente und sogar kurze Videofragmente hochzuladen, sind beim Anfang alle Aufgaben schon im IPad anwesend. Zusammen mit dem Freischalten der Ipad-kamera gibt es die Möglichkeit allerhand Aufgaben machen zu lassen. So haben die Schüler in Münster mehrere Fotos gemacht (Macht ein Gruppenbild vor dem Dom...Sucht auf diesem Weihnachtsmarkt eine Brezel und macht ein Foto...Schau dir die Kirche an und fotografiert die Käfige...) Auch auf den Weihnachtsmärkten wurde gesucht, gefragt und fotografiert. Außer den Aufgaben auf den Märkten haben die Schüler sich mehrere Audiofragmente anhören müssen. So musste anhand der ersten 15 Sekunden einer Weihnachtsmelodie den richtigen Titel gewählt werden. Auf einem anderen Markt haben die Gruppen Weihnachtslieder gehört und deren Texte mitgelesen auf den Ipads. Es fehlten aber einige wichtige Wörter im Text...... (Hört euch das Lied an, und wählt die fehlenden Wörter.). Zwischendurch wurde auch noch die deutsche Grammatik wiederholt und mit den „Schwachen Verben“ in Sätzen geübt. Die Möglichkeiten bei einem Actionbound sind riesig und hören erst auf, wenn der Lehrer keine Phantasie mehr hat. Texte, Mehrwahlfragen, Audio, Bilder, Fotos machen lassen, kurze Videofragmente aufnehmen und dann haben wir wahrscheinlich noch nicht alle Möglichkeiten genutzt.

ACToriginal.jpg Die Resultate hochladen

Nach der Heimreise wurden in der Schule die Antworten und Fotos hochgeladen. Alles ohne Probleme. Natürlich haben wir’s nachgefragt: „Und was machen wir nächstes Jahr? Actionbound oder Papier und Kuli.“ Die Antwort hätten wir uns ja denken können. „Actionbound! Das macht Spaß!“

 

von Simon | | Deutschunterricht Weihnachtsmarkt Münster Schule

Kommentieren