Update der Actionbound-App

Ab sofort steht eine neue Version (2.8.0) der Actionbound-App für iOS und Android zum Download bereit.

Actionbound-App Sieger-Screen auf einem iPhone

Zu den Neuerungen gehören unter anderem:

  • Aufgrund der großen Nachfrage: Das Audio-Aufnahme-Feature!
  • Globales Ranking in der Siegerehrung
  • Entfernen von bereits hinzugefügten Medien
  • Warnung, wenn eine Aufgabe noch nicht beantwortet wurde
  • Verbesserte Darstellung des Count-Downs
  • Unterstützt Bounds, die nur mit einem Ticket gestartet werden können

Außerdem: Sommerliche Erfrischungs-Bounds

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns über euer Feedback und eine Bewertung in den Stores von Apple oder Google :)

Neue Actionbound-Version 2.7



Ab sofort steht die neue Version 2.7 von Actionbound zum Download bereit!

Wir haben einige neue Features, die Ihr Euch gewünscht habt umgesetzt und dank Eures kontinuierlichen Feedbacks viele Dinge verbessert:

NEUE FEATURES
• Verwende beliebige, bereits vorhandene QR- oder Bar-Codes in Deinen Bounds
• Füge Umfragen in Deine Bounds ein
• Ordnung ist das halbe Leben: Lass’ Deine Spieler Elemente sortieren

SICHERHEIT
• Daten werden jetzt verschlüsselt übertragen

VERBESSERT
• Bounds in der Nähe können jetzt auch auf einer Karte angezeigt werden
• Mehr Funktionen in Textaufgaben
• Externe Links werden in der App geladen
• Viele weitere Verbesserungen und Bug Fixes

Außerdem: Unterwasser-Bounds!

Wir freuen uns über eine gute Bewertung in den App-Stores :)
Die Actionbound-App 2.7 gibt's für iOS und Android in den jeweiligen Stores:




(Und für Android auch zum direkten Download)

Den Spielern Tipps geben

Punktabzug bei falscher Beantwortung von Fragen - Tipps und Hinweise geben

Heute veröffentlichen wir ein neues Feature-Update: Bei falscher Beantwortung von Fragen können jetzt Tipps angezeigt und Punkte abgezogen werden!

Im Bound-Creator (der ebenfalls ständig weiter entwickelt wird, seid gespannt was da noch kommt) können die neuen Optionen in den Frage-Elementen festgelegt werden. Dies funktioniert auch bei bereits bestehenden Fragen. Klicke dazu im entsprechenden Element auf „Bearbeiten“. Hier können die Anzahl der Versuche, die Höhe des Punktabzugs bei falscher Beantwortung sowie die Tipps eingegeben werden.

Darüber hinaus haben wir jetzt Multibounds für alle User aktiviert. So können die Stationen in einem Bound in beliebiger Abfolge gespielt werden. Wie das genau funktioniert ist in unserem Forum nachzulesen.

Außerdem in der Actionbound-App 2.6.0:

  • Verbesserungen bei Vor- und Hochladen von Medien
  • Update der niederländischen Sprache (Dank je Antwain)
  • Update der französischen Sprache (Merci Victor)
  • Ortung per Galileo ;)
Die iPad-Rallye-App Actionbound kostenlos downloaden:





(Für Android auch zum direkten Download)

Heyya, schon wieder ein Update!


Nach gerade mal einem Monat schießen wir das nächste Update der Actionbound-App nach:
Auf vielfachen Wunsch ist es nun möglich, sämtliche Medieninhalte eines Bounds vorzuladen. So kann man sogar auf einem iPod Touch, oder anderen Geräten, die keine mobile Internetverbindung haben, schöne Bounds spielen, ohne unterwegs auf Videos und Sounds verzichten zu müssen.

Die neuen Features im Überblick:

  • Zuverlässiges Vorladen aller Medieninhalte aus der Actionbound-Medienbibliothek (jetzt auch Videos und Audiodateien)
  • GPS-Verbesserungen für Android
  • Verbesserungen der Benutzeroberfläche
  • Bug-Fixes
  • Español. ¡Gracias Muchat!
  • Das Sparschwein wurde durch ein Bio-Sparschwein ersetzt
Die Actionbound-App 2.5 gibt's für iOS und Android in den jeweiligen Stores:




(Und für Android auch zum direkten Download)

Neue App, neue Features!


Wir freuen uns sehr, unser neues App-Update (Version 2.4) zu veröffentlichen!

Neben einer aufgefrischten Benutzeroberfläche, die Eure Inhalte in gewohnt klaren Strukturen zum Besten gibt, haben wir an einer langen Liste von Features und Verbesserungen gearbeitet:

  • Ein neues Feature, das ermöglicht, Stationen in beliebiger Reihenfolge anzusteuern (Round-a-bubble-random-lutsche-scramble-switch-x-bouncing-any-irgendwas-rallye-Bounds). Mehr dazu im Forum.
  • Ein Richtungspfeil wird bei "Punkt finden" eingeblendet, wenn keine Karte gewählt ist
  • Bedienungsverbesserungen
  • Neuer Soundeffekt beim Erreichen einer Koordinate
  • Flat User Interface
  • Alle Grafiken als Vektoren für pixelgenaues Rendering auf allen Super- Retina- und Mega-Definition-Displays
  • Update von unterliegenden Softwarekomponenten für mehr Stabilität
  • Bessere Fehlerberichterstattung
  • Nutzung des nativen Loaders
  • Option Sounds auszuschalten
  • Option animierte Übergänge auszuschalten, für mehr Performance auf älteren Geräten
  • iOS7-Anpassungen
  • Niederländische Sprache
  • Bessere Bedienbarkeit der Karte
  • Größere Schrift auf Tablets
  • Landscape-Modus für Tablets
  • Fehlerkorrekturen
  • Möglichkeit Bounds zu Teilen
  • Das Sparschwein hat ein Auge bekommen!

Vielen Dank an alle, die Vorschläge eingebracht und uns unterstützt haben!

Download der Actionbound-App für iOS und Android:



Stadtrallye selbst gestalten – für Schulen kostenfrei

Nutzen Sie das medienpädagogische Tool „Actionbound“ als Bereicherung für Ihren Unterricht. Für Schulen ist die App ab sofort kostenlos! Mit dem für den deutschen Kindersoftwarepreis 2013 nominierten Tool Actionbound können interaktive Schnitzeljagden und Wissenspiele für Smartphones und Tablets erstellt und gespielt werden. Die Spieler müssen Aufgaben erledigen, um spielerisch und mit viel Spaß ihre Umgebung neu zu entdecken und dabei Wissenswertes über Geschichte, Politik und Kultur zu erfahren. Im Gegensatz zu einem Geo-Cache oder einer Schnitzeljagd fordert Actionbound, dass die Spieler dabei über den Bound Creator selbst Inhalte erzeugen. Auf der Webseite actionbound.de kann jeder spielend leicht – auch ohne Programmierfähigkeiten – seine eigenen „Bounds“, also seine eigenen interaktiven Handy-Rallyes anlegen.

Einsatzmöglichkeiten an Schulen

Beispiel: Geschichts-Rallye
Bieten Sie Ihren Schülern eine ganz besondere Möglichkeit, per Handy-Rallye, geschichtliche Hintergründe spielerisch kennen zu lernen. Actionbound ermöglicht den Teilnehmern neue Räume zu erkunden und Inhalte vor Ort einfach zu begreifen. Es ist beispielsweise möglich durch multimediale Einbindung von alten Bildern oder Zeitzeugenberichten die Geschehnisse aus längst vergangenen Zeiten an geschichtsträchtigen Orten leichter verständlich zu machen.Dabei werden besonders umfassende Bildungsprozesse erzielt: Die Schüler müssen sich eingehend mit einer Thematik befassen und zu Experten werden, um daraus Fragen, Aufgaben etc. abzuleiten. Durch die Produktion von Medieninhalten (Fotos, Videos, Grafiken etc.) für den Bound kann das Projekt ausgeweitet und weitere medienpädagogische Methoden integriert werden.

Beispiel: Rechtschreib-Quiz
Wissensabfrage mal anders – lassen Sie Ihre Schüler häufige Rechtschreibfehler sammeln, in die App verpacken und gegeneinander antreten! Ein kleines Beispiel, welches Sie selbst ausprobieren können, finden Sie unter diesem Link: http://actionbound.de/bound/rechtschreibung

Viele weitere Anwendungsmöglichkeiten für Actionbound in Ihrem Unterricht sind denkbar – wir würden uns freuen, wenn Sie unseren einfach zu bedienenden Bound Creator auf actionbound.de testen. In unserem Blog finden Sie eine Video-Anleitung, in der viele Features von Actionbound vorgestellt werden.


UPDATE

Bildungslizenzen

Die Nutzung für Actionbound an Schulen war bis August 2016 kostenlos. Um trotz steigender Nachfrage die Qualität unserer Software und den Support weiterhin verbessern zu können und gleichzeitig auf Werbung und Verkauf der Nutzerdaten zu verzichten, erheben wir nun auch für die schulische Nutzung Gebühren. Nutzern aus der Bildungsarbeit werden vergünstigte Konditionen angeboten.

Neues Update der Actionbound-App

Wir freuen uns sehr, euch das neue Update (2.1.0) von Actionbound, der App für Schnitzeljagden per Smartphone und Tablet, präsentieren zu dürfen.

Unter anderem wurden folgende neue Features eingebaut:

- Bounds in der Nähe finden
- Anzeige der neusten Bounds
- Kompass
- Möglichkeit, fehlerhafte Bounds zu melden 
- Bounds über QR-Codes starten

Tolle GPS-Features sind bereits in Arbeit und werden demnächst veröffentlicht.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Bounds erstellen und spielen!

Download für iPhone und iPad
Download für Android

Vorschau der neuen App

neue Actionbound-App BenutzeroberflcheWir hatten es im Dezember schon angekündigt, jetzt gibt's einen kleinen Vorgeschmack.

Der hier dargestellte Screen zeigt die zukünftige Bound-Übersicht.

Mit Veröffentlichung der Actionbound-App 2.0 können viele neue Features genutzt werden. Zum Beispiel Tagging, QR-Code-Scanner, private Bounds, location based trigger (durch GPS, ähnlich wie bei GeoCaching) und eine deutlich verbesserte Such- und Sortierfunktion.

Wir sind fleißig am Entwickeln der App und freuen uns darauf die neue Version für iPhone und Android im März, wenn die ersten Frühlingsblumen uns nach draußen rufen, zu veröffentlichen!

Was ist, was kommt?

Gute Neuigkeiten: Unsere Apps in iTunes Store und Play Store wurden seit dem Release im Dezember schon über 500 mal geladen! Das bekräftigt uns in dem wofür wir brennen: Spaß zu haben, unsere Welt zu erkunden und sie anderen zu zeigen.

Für nächstes Jahr haben wir uns Großes vorgenommen. Wir haben bereits angefangen die App komplett zu überholen, sie flüssiger, intuitiver und funktionsreicher zu machen.

So wird es zum Beispiel möglich sein die Bounds besser sortiert darzustellen und zu filtern. Außerdem werden wir auf vielfachen Wunsch GPS- und QR-Code-Features einbauen.

Auch auf der Webseite arbeiten wir an vielen Verbesserungen: Demnächst wird das neue Media-Center, zum einfachen Einbau von Bildern, Videos und Sounds veröffentlicht, welches nahtlos mit einem neuen Bound-Editor zusammen arbeiten wird. 

Unsere Hirne arbeiten auf Hochtouren und auch dank vielem, vielem nützlichen Feedback kommen immer neue Ideen dazu. Vielen Dank an alle Unterstützer!
Wayne es interessiert: Einen Teil davon haben wir auf github gelistet.

Wir wünschen Euch allen eine entspannte Zeit und freuen uns aufs nächste Jahr!

Smartphone-Rallyes selber machen mit Actionbound

Smartphones, Apps, Spiele begeistern Kinder und Jugendliche. Doch es muss nicht immer nur Doodle Jump oder Flying Birds sein um ihr Interesse zu wecken: Edu-Games sind im Trend und erreichen in den App-Stores von Apple und Google hohe Verkaufszahlen.
 
Die Idee hinter Actionbound ist die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen an neuen Medien zu nutzen und sie einen Schritt weiter gehen zu lassen. Selbst aktiv zu werden, Inhalte zu gestalten, nach draußen zu gehen, sich zu bewegen, Gruppenprozesse zu erleben und zu sehen, dass sich Smartphones nicht nur zum Medienkonsum eignen sind grundlegende Leitmotive für die Entwicklung des Endproduktes gewesen.

Auf der Methodik von Edu-Caching aufbauend, erweitert durch die partizipativen Möglichkeiten die das mobile Internet bietet wurde von uns zunächst eine Web-App und ein dazu gehörender App-Creator entwickelt.
 
Mit dem Schnitzeljagd-App-Generator auf actionbound.de kann man selbst Smartphone-Rallyes, so genannte "Bounds" basteln, ohne programmieren können zu müssen.

Actionbound ermöglicht den Teilnehmern spielerisch neue Räume zu erkunden und Inhalte vor Ort einfach zu begreifen. Es ist beispielsweise möglich durch multimediale Einbindung von alten Bildern oder Zeitzeugenberichten die Geschehnisse aus längst vergangenen Zeiten an geschichtsträchtigen Orten leichter verständlich zu machen. 

Vom Spieler müssen dann Aufgaben und Rätsel gelöst werden, um weiter zu kommen. Dafür gibt es Punkte und am Ende eine Auswertung.
Zudem können auch die Teilnehmer eines Bounds herausgefordert werden, Medieninhalte zu erstellen und in der App selbst hoch zu laden.

Schnitzeljagden, Führungen und Rallyes jeglicher Art (in Stadt und Land, im Museum, auf Messen, Themenwochen und Schulungen, Kulturtagen, Teambuildings oder sonstigen Veranstaltungen …) können umgesetzt werden. Im Gegensatz zu einer reinen GPS-Rallye, bietet Actionbound die Möglichkeit, den Teilnehmer ohne GPS-Empfänger durch den Bound zu leiten. So kann auch in Gebäuden oder beispielsweise der U-Bahn gespielt werden, wo kein GPS-Signal mehr empfangen werden kann.
 
Da die Erstellung eines Spiels mit Hilfe des Bound-Creators so einfach ist, kann ein Bound auch mit einer (Jugend-)Gruppe selbst gestaltet werden. Bei der Recherche setzen sich die Teilnehmer intensiv mit dem zu behandelnden Thema auseinander. Um selbst Inhalte für das Endergebnis herzustellen, können die verschiedensten audiovisuellen Medien eingesetzt werden, welche jeweils wiederum einen Lernprozess initiieren können. 

Langsam füllt sich das Bound-Verzeichnis (mit dem Smartphone actionbound.de besuchen), und die Resonanz ist hervorragend.

Probiere es doch einfach mal aus, für den privaten Einsatz ist Actionbound kostenfrei!