Download wird vorbereitet

Übersetzen mit nur wenigen Klicks: Das neue Tool von Actionbound

Wäre es nicht schön, wenn man seine Bounds in alle Sprachen dieser Welt übersetzen könnte? Ein Bound im Creator anlegen und dann beim Starten des Bounds nach der Sprache gefragt werden. Ein Glück, dass dieses Wunschdenken jetzt der Vergangenheit angehört.

Endlich ist es da, unser neues Premium-Feature: Das Übersetzungstool!

Noch nie war es einfacher, einen Bound in unterschiedlichen Sprachen anzubieten und zu übersetzen. Wie das Ganze funktioniert, erfährst du hier:

Unser Übersetzungstool kann auf Wunsch kostenpflichtig dazu gebucht werden kann. Bei Interesse melde dich einfach bei unserem Sales-Team. Sobald gebucht, findest du das Premium-Feature auf deinem Bound-Dashboard unter Einstellungen.

Dein Übersetzungstool taucht direkt unter Dauer eines Durchgangs auf. Du hast nun die Möglichkeit eine Primärsprache auszuwählen und beliebig viele Übersetzungen hinzufügen.

Zum Beispiel: Du erstellst wie gewohnt einen Bound in deutscher Sprache und möchtest nun deinen fertigen Bound auch noch in englischer Sprache anbieten. Also ist deine Primärsprache Deutsch und du fügst eine weitere Sprache hinzu. Hier einfach die gewünschte Sprache auswählen – in diesem Fall Englisch – und auf Hinzufügen klicken.

Schon öffnet sich deine Übersetzungsseite. Du siehst auf der linken Seite nun alle deine Bound-Elemente in deiner gewählten Primärsprache. Auf der rechten Seite übersetzt du nun deine Elemente und kopierst, falls vorhanden, deine Medien.

Ist das Feld ausgefüllt, verschwindet oben rechts das kleine rote Ausrufezeichen, das Element ist nun übersetzt und die Übersetzung gespeichert. Wenn du möchtest, kannst du alle Elemente in deiner Primärsprache auch als Excel-Liste herunterladen, dort übersetzen und dann einfach wieder hochladen. Zwei Möglichkeiten führen also zum selben Ergebnis. Deine Medien erscheinen wie im Creator in eckigen Klammern.

Das Schöne: Die Bound-Übersetzungen passen sich an die App-Sprache an. Wenn die App-Sprache beispielsweise auf Englisch eingestellt ist und ein Bound mit der englischen Übersetzung ausgewählt wird, dann schlägt es dir automatisch die englische Version vor. Es kann an dieser Stelle auch nochmal die Sprache gewechselt werden.

Noch mehr Möglichkeiten: Erstelle für deinen Bound mehrere Versionen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Deine Primärsprache wäre einfach und deine Zusatzsprachen wären mittel und schwer. Zu Beginn des Bounds können deine Spieler:innen auswählen, welches Level sie spielen möchten.




Du möchtest deinen Bound auf Bayerisch übersetzen, aber diese Sprache ist überhaupt nicht vorhanden? Kein Problem! Du kannst auch ganz einfach eine neue Sprache hinzufügen. Wie wäre es mit einem Bound auf Elbisch?

Du hast Fragen zum Übersetzungs-Tool und/oder möchtest es einmal ausprobieren? Melde dich einfach bei unserem Sales-Team unter sales@actionbound.de oder telefonisch unter +49-30-12083317.

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Organisations-Dashboard

Flexibilität in der Account- und Boundverwaltung eurer Lizenz.
Verschiedene frei definierbare Berechtigungen für eure Accounts.
Gemeinsamer Zugriff auf Bounds und Medien in geteilten Ordnern.

Mit dem Organisations-Dashboard habt ihr einen riesigen Spielraum bei der Administration eurer Accounts, der über die normale Actionbound-Lizenzverwaltung hinausgeht. Ihr könnt eure Accounts mit dem Organisations-Dashboard komplett selbst verwalten. Das heißt, ihr könnt selbstständig Accounts anlegen, einladen, bearbeiten und individuelle Rollen mit selbst definierten Nutzungsberechtigungen vergeben. Zugriffsberechtigte Accounts können mit geteilten Ordnern Bounds gemeinsam, aber (noch) nicht gleichzeitig, bearbeiten. Zudem können mit geteilten Medien-Ordnern Bilder, Videos und Audios für Accounts der Lizenz freigegeben werden.

Das Organisations-Dashboard bewährt sich aktuell besonders für große Lizenzen, Konzerne mit verschiedenen Abteilungen und Hierarchien, für landesweite Zusammenschlüsse, Medienzentren, Universitäten und alle, die ihre Nutzer:innen über die normale Lizenzverwaltung hinaus administrieren wollen.

Unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen werden im Vorfeld geklärt und anhand dessen ein bedarfsorientiertes Organisations-Dashboard individuell erstellt.

Wenn du mehr erfahren möchtest oder konkretes Interesse hast, melde dich gerne bei sales@actionbound.de

Neues Actionbound-Feature: Der Lückentext ist da!

Wir freuen uns dir mitzuteilen, dass wir einen neuen Antwort-Modus für das Quiz im Bound-Creator haben: den Lückentext!

Immer wieder erreichen uns Nachrichten aus der Community mit Wünschen und Anregungen für Actionbound . Wir freuen uns, dass es wieder ein neues Feature in den Creator geschafft hat!

Ab sofort können Lückentext-Quizfragen gestellt werden. Die Funktion findet man im Element "Quiz" unter den verschiedenen Antwort-Modi. Es können so viele Lücken wie gewünscht erstellt werden. Auch hier kannst du über "Locker bewerten" auch Teilpunkte für nicht vollständig richtig gelöste Fragen geben.

So erstellst du deine Lückentext-Aufgabe:

In deinem Bound Creator findest du im Element Quiz bei der Wahl des Antwortmodus ganz unten den Lückentext.

Design ohne Titel (17).png

Deine Lücken kannst du ganz einfach in deinem Textelement mit geschweiften Klammern markieren. Achte darauf hinter der Klammer kein Leerzeichen zu setzen, da dies sonst Teil der korrekten Antwort ist.

Tipp: Bei langen Texten kannst du in der Aufgabenstellung die fehlenden Wörter vorgeben.

Viel Spaß beim Ausprobieren und wir freuen uns sehr über Feedback! Schick uns doch mal deine Lückentextaufgaben über Instagram oder Facebook! Wir freuen uns immer über Verlinkungen.

Was für ein Zufall!

Aufgaben und Quizfragen in Abschnitten können nun in zufälliger Reihenfolge gespielt werden

Wir freuen uns, euch ein neues Feature präsentieren zu können: Den Zufallsmodus! Innerhalb von Abschnitten können eure Spielerinnen und Spieler nun Aufgaben und Quizfragen in zufälliger Reihenfolge spielen. Oder sie spielen nur eine zufällige Aufgabe bzw. Quizfrage. Dazu müsst ihr im Bound-Creator einfach nur die entsprechende Funktion beim Element "Abschnitt" aktivieren und den gewünschten Modus auswählen.

Bildschirmfoto 2019-06-25 um 12.13.37.png

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und freuen uns über Feedback!