Download wird vorbereitet

Actionbound Schultage 2021

Drei Nachmittage rund um den Einsatz von Actionbound im Bildungswesen

Schultage Banner.png

Wir von Actionbound sind begeistert, dass schon so viele Menschen unsere App bei ihrer Arbeit mit Schülern und Schülerinnen nutzen. Daher haben wir uns vom 9. bis 11. November die Zeit genommen, mit Menschen im schulischen und außerschulischen Bereich in Austausch zu treten.

Unser Ziel war es, mit Lehrenden und Personen in und um Schule ins Gespräch zu kommen, um ihre Bedürfnisse und die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe, der Schüler:innen, besser kennenzulernen. Außerdem woll(t)en wir Mut machen und zeigen, wie leicht es sein kann durch Game-based Learning für Abwechslung im Klassenzimmer zu sorgen. Unsere Referent:innen zeigten in den Best Practice Veranstaltungen, dass ihr dazu weder Programmierer:in oder Game-Designer:in sein müsst. Hier geht es zu den Aufzeichnungen der Beiträge von den Bildungspartnern NRW und Lehrer Florian Albers.

Daneben konnten die Teilnehmenden an einem Crashkurs und offenen Austauschformaten teilnehmen. Inspiration und Hilfen für die Umsetzung von Projekten mit Actionbound in der Schule gab es in zwei Vorträgen von Mitarbeiterinnen der Actionbound Academy: Lotta Krickel erklärte, was Flow ist, warum Spielen wichtig zum Lernen ist und worin sich Gamification und Game-based Learning unterscheiden. Hier geht es zur Aufzeichnung des vollständigen Vortrags. Anna Brauckmann beantwortete mit mediendidaktischen Überlegungen, Planungshilfen und der Vorstellung von verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, die Fragen wie Actionbound in der Schule verwendet werden kann und warum das sinnvoll ist. Hier geht es zur Aufzeichnung.

Die drei Nachmittage mit Teilnehmenden aus verschiedenen schulischen und außerschulischen Bereichen empfanden wir als sehr gewinnbringend und hatten viel Spaß. In der Abschlussrunde wurde sich einstimmig für eine weitere Ausgabe der Schultage im kommenden Jahr ausgesprochen. Wir freuen uns drauf!

Actionbound mit Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet!

Actionbound mit Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet!

Actionbound, die App und Methode für digitale Bildungsrouten und multimediale Erlebnistouren, wurde heute mit dem Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet!

Nicht nur auf Grund der Corona-Pandemie sind digitale Bildungsmedien in den letzten Jahren viel stärker in den Fokus gerückt. Inzwischen gehört es zum Alltag in Schule, Hochschule, beruflicher Bildung und im privaten Leben. Durch und mit Actionbound entstehen neue digitale Lernmethoden. Home-Office und Distanzunterricht werden durch interaktive Spielen erweitert, verkrustete Frontalunterrichtsstrukturen aufgebrochen und nachhaltige Lernerlebnisse geschaffen.

Die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI), Bildungstechnologie und Mediendidaktik verleiht dieses Jahr zum 26. Mal herstellerunabhängig und transparent die Comenius-EduMedia-Auszeichnungen. Mit der Verleihung der Comenius-EduMedia-Auszeichnungen fördert die GPI pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien.

Simon Zwick, Gründer von Actionbound ist begeistert: „Das ganze Actionbound Team freut sich sehr über diese Auszeichnung! Actionbound vermittelt Wissen auf den unterschiedlichsten Wegen. Egal ob eine Bildungsroute durch die Stadt oder das Unternehmen, Hausaufgaben mit einfachen Quizfragen oder eine Forschungsarbeit für die Universität. Getreu nach dem Motto des Namensgebers dieses Awards ‚Lernen mit allen Sinnen‘ durchbricht man mit Actionbound das klassische Lernmodell und kann individuell frei gestalten und Wissen vermitteln.“

Weitere Informationen zum Comenius Award findet man hier: https://comenius-award.de/

Du hast Lust kreativ zu werden und deinen eigenen Bound zu erstellen? Jetzt loslegen und direkt ausprobieren. Für Privatnutzer:innen ist und bleibt Actionbound kostenlos!

Kostenfreie Nutzung im Remote-Unterricht

classroom.jpg

Geschlossene Schulen und Kitas, Homeoffice und Vermeidung sozialer Kontakte – wir stehen derzeit gesellschaftlich und persönlich vor immensen Herausforderungen. Die Digitalisierung hilft uns zum Glück, in Kontakt zueinander zu bleiben. Auch das Lernen ohne Präsenzveranstaltungen macht sie möglich! Actionbound möchte den Schulunterricht zu Hause jetzt mit einem kostenfreien Zugang bis Ende April unterstützen.

Kostenfreier Actionbound-Account für den digitalen Schulunterricht

In Zeiten der Schulschließungen und der gewaltigen Einschränkungen im öffentlichen Leben heißt es, zusammenhalten und auf digitale Lösungen zurückgreifen. Deshalb bietet Actionbound allen Lehrer*innen sowie ihren Schüler*innen einen kostenfreien Account zur Nutzung an. #weitersagen
Nutze Actionbound ohne Einschränkungen bis Ende April!
Neben der Vollversion von Actionbound erhältst du ebenfalls Zugriff auf die Zusatzfunktion der Sofort-Accounts um Schüler*innen datenschutzkonform mitarbeiten zu lassen und die Möglichkeit, die SCORM-Schnittstelle zu nutzen, um deine Bounds in ein LMS einzubinden.

Mit Actionbound erstellst du kinderleicht digitale, spielerische Bildungsrouten, Rallyes oder Quizspiele. Diese sogenannten Bounds werden anschließend über die Actionbound-App von deinen Schüler*innen gespielt. Gestalte eigene Bounds nach deinen Wünschen und Anforderungen an deinen Unterricht mit vielen verschiedenen Elementen wie Quizfragen, Aufgaben, Medien oder auch QR-Codes und vielem mehr. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich, der Bound-Creator auf unserer Website wurde sogar mehrfach für seine einfache Bedienbarkeit ausgezeichnet.

Gamification kann einerseits Lerninhalte unterhaltsam vermitteln, aber auch von Sorgen und Ängsten ablenken. Lasse deine Schüler*innen zwar räumlich getrennt, aber gemeinsam spielen! Du bekommst zu deinen eigenen Bounds immer eine Ergebnisübersicht, die du nach Belieben aufbereiten kannst. Auch von Bounds, die du nicht selbst erstellt hast, kannst du dir Ergebnisse deiner Schüler*innen zuschicken lassen. Starte dazu eine Bound-Challenge. Wie das geht, erfährst du hier.

In diesen Zeiten ist Solidarität gefragt. Dank der Bound-teilen-Funktion kannst du deine Bounds mit anderen lizenzierten Nutzer*innen teilen. Diese können den Inhalt auf ihre Bedürfnisse anpassen. Wenn du also einen tollen Bound zu einem Thema erstellt hast, kannst du ihn deinen Kolleg*innen weitergeben. In unserem Forum kannst du deine Bounds teilen, die deiner Kolleg*innen spielen und eventuell kopieren.

Deine Schüler*innen können auch selbst Bounds erstellen. In unseren Schul- und Lehrerlizenzen sind die sogenannten Sofort-Accounts mit inbegriffen. Damit kannst du Schüler*innen DSGVO-konform Accounts freischalten, ohne dass diese sich registrieren müssen. Außerdem hast du volle Kontrolle über die Bounds.

Um einen Eindruck zu bekommen, kannst du unseren Bound zum Coronavirus spielen.

Du kannst Corona nicht mehr hören? Dann spiele unsere anderen Beispiel-Bounds:

Tipps für den Einstieg in Actionbound:

Um dir den Einstieg zu erleichtern, bieten wir in den kommenden Tagen kostenfreie Einstiegs-Webinars an.